Mit dem Boot durch De Alde Faenen nach Leeuwarden in Friesland

Friesland Boot mieten

Die perfekte Weise, um die wasserreiche, niederländische Provinz Friesland zu entdecken, ist vom Wasser aus. Mit einem gemieteten Boot kannst du die schöne Natur und kleine Dörfer in Friesland entspannt erleben. Du hast keinen Bootsführerschein? Kein Problem, eine kleine Schaluppe darfst du auch ohne fahren. Dieses kleine Boot fährt gerade schnell genug, so dass du viel sehen kannst, und langsam genug, um tiefenentspannt zu werden. Mach zum Beispiel eine Tour durch Nationalpark De Alde Faenen zur Provinzhauptstadt Leeuwarden. Eine tolle Tour wobei du sowohl schöne Landschaften als auch Stadtleben kombinieren kannst.

Nationalpark De Alde Faenen in Friesland

Egal, wie groß die Runde mit dem Boot durch Friesland wird, den Nationalpark De Alde Faenen darfst du nicht verpassen. Von geschlossenen Kanälen bis zu offenen Seen, von dicht bewachsenen Landschaften bis zu ausgedehnten Wiesen: Es ist hier wunderschön. De Alde Feanen ist einer der 21 Nationalparks in den Niederlanden – und das aus gutem Grund. De Alde Feanen ist ein einzigartiges Gebiet mit einer reichen Natur- und Kulturgeschichte, das durch Torfabbau entstanden ist. Das Gebiet liegt im Herzen der Provinz Friesland, inmitten verschiedenen malerischen Dörfern und nicht weit von den Städten Leeuwarden, Drachten und Heerenveen.

In dem mehr als 4.000 Hektar großen Moor gibt es bis zu 450 Pflanzenarten und mehr als 100 Vogelarten. Hier kannst du sogar den Seeadler sehen! Dieser riesige Vogel – er hat eine Flügelspannweite von 2,40 Metern – nistet nämlich in De Alde Faenen. Mit einem bisschen Glück siehst du diesen beeindruckenden Vogel wenn du entspannt mit dem Boot durch Friesland fährst.

Mit dem Boot durch De Alde Faenen in Friesland

De Alde Feanen besteht aus etwa 425 Hektar Oberflächenwasser. Hier findest du Gräben, Kanäle, Teiche und Seen. Damit ist es also der perfekte Ort für Wassersport!

Bei Ulbe Postma ein Boot in Friesland mieten

Der Schaluppeverleih von Ulbe Postma befindet sich direkt am Rand vom Nationalpark De Alde Faenen. Ulbe Postma wohnt schon seit Jahren hier im Gebiet und fährt an freien Tagen selber auch gerne mit dem Boot los. Deshalb kann er dir gute Tipps für einen Tages- oder auch Mehrtagesausflug mit der Schaluppe in Friesland geben. Uns hat er vorgeschlagen durch De Alde Faenen zur Provinzhauptstadt Leeuwarden zu fahren.

„Ich schlage vor: Ihr fahrt durch die Alde Faenen, hier über diesen Fluss, nach Leeuwarden. Macht dort auf jeden Fall eine Tour durch die Kanäle in der Innenstadt, trinkt einen Kaffee im Park und auf dem Rückweg macht ihr einen kleinen Umweg hierher. Und wenn ihr es anders macht, auch kein Problem, es ist hier überall schön.

Ulbe Postma

Er zeigte uns viele mögliche Routen auf der Karte und sprach begeistert über alles, was wir auf dem Weg sehen könnten. „Seid ihr bereit?“, fragte er zum Schluss. Los geht’s!

Durch kleine Dörfer und viele Brücken

Auf eins musst du dich auf jeden Fall vorbereiten: die vielen Schleusen und Brücken in Friesland. Sobald du das Nationalpark De Alde Faenen verlässt, fährst du durch viele kleine Dörfer. Und fast jedes Dorf hat eine oder mehrere Brücken. Mit einem kleinen Boot kannst du oft ohne anzuhalten weiterfahren, aber manchmal musst du doch echt etwas tun um weiterfahren zu können. Es gibt Schleusen und Brücken die mit einem Knopfdrück oder einer Textnachricht öffnen, bei anderen ist ein Brückenwächter vor Ort. Überprüf also im Voraus, ob ein Brückenwächter da ist und nicht z.B. gerade schon Feierabend gemacht hat. Dein Bootsvermieter wird dir diese Informationen geben können und mit einer Wasserkarte kannst du vorab schon sehen, ob du vielleicht problemlos unter die Brücke durchfahren kannst.

Auf nach Leeuwarden!

Unsere Route führte uns vom Dorf Earnewald im Nationalpark De Alde Faenen durch die kleine Städtchen Warten und Warstiens nach Leeuwarden. Mit einem kleinen Boot kannst du einfach aus südostlicher Richtung durch de Wide Greons, Tijnje und dann das Nieuwe Kanaal die Stadt reinfahren. Und plötzlich befindest du dich in der historischen Innenstadt von Leeuwarden!

Hier kann ich dir empfehlen, durch den sternförmigen Kanal um die Innenstadt herum zu fahren oder – wenn du dich traust – direkt durch die Kanäle in der Innenstadt zu fahren. Letzteres macht total viel Spaß, aber man muss noch stärker auf andere Boote aufpassen, und du wirst unterwegs durch einige enge Tunnel fahren. Lass dich dafür auch gut von deinem Vermieter informieren, sodass du weißt, wie hoch dein Boot ist.

Zurück kannst du entweder die gleiche Route nach Earnewald nehmen oder die etwas längere Route durch Wergea und Grou wählen.

Tipp von Sabine vom Reiseblog Ferngeweht: Per Boot den Nationalpark Biesbosch erkunden. Der wasserreiche Nationalpark liegt in der Provinz Noord-Brabant und eignet sich perfekt für eine entspannte Bootsfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.